Eltern-sein kann in vieler Hinsicht ein Abenteuer sein und mit vielen unterschiedlichen Herausforderungen verknüpft sein. Und auch hier kann die Praxis der Achtsamkeit und des Selbstmitgefühls ein wichtiger Begleiter und Unterstützer sein. Denn gerade, wenn es einmal wieder drunter und drüber geht dann kann die Achtsamkeit die Möglichkeit bieten, trotz des vielen Stress in jedem Moment präsent zu sein. Das heißt einerseits die schönen Momente mit dem eigenen Kind bewusster wahrnehmen zu können, andererseits aber auch dem täglichen Familienchaos achtsamer, gelassener und liebevoller entgegen treten zu können. Gerade hier können die verschiedenen (Selbst-)Mitgefühlsübungen dabei unterstützen sich selbst und anderen mit wohlwollender Akzeptanz und mehr Verständnis begegnen zu können. Denn das schönste Geschenk, dass wir unseren Mitmenschen machen können, ist ihnen mit mitfühlender Achtsamkeit zu begegnen.

Wenn Sie die Praxis der Achtsamkeit und des (Selbst-)Mitgefühls näher kennenlernen möchten könnte Sie ein MBSR- oder MSC-Kurs interessieren.

Haben Sie ein konkretes Anliegen oder eine zu bewältigende Krisensituation mit Ihrem Kind oder in der Familie kann eine Einzelberatung eine hilfreiche Unterstützung bieten.